Schafsnase

Faser Geschichten und Geschichte

Menü Schließen

Schlagwort: Naturfasern

1. Ausstellung in Schleswig, 2. Teil

kleiner Webstuhl mit Beschriftung

kleiner Webstuhl mit Beschriftung

Hier sind noch einige Fotos von der Ausstellung im Schleswiger Graukloster/Rathaus.

 

weiterlesen

Maisfaser – Gelbe Körner für die Stricknadel

Die Maisfaser wird auch Ingeo oder Corn Fiber genannt. Herstellt wird die Faser z. Zt. nur in den USA und in Japan. Mais ist eine Getreideart und gehört zu der Familie der Süßgräser.

Zu den ältesten Zeugnissen des Mais gehören Funde aus der Zeit vor ca. 8700 Jahren aus Xihuatoxtla shelter, Südmexiko, Südamerika. Mexiko gilt als Ursprungsgebiet des Mais. Der Mais war eine heilige Pflanze der Indianer. Das Wort Mais leitet sich von „mahiz“ ab, es kommt aus der Sprache der Arawak- Indianer, ein indigenes Volk an der Nordküste Südamerikas.

weiterlesen

Ramie – „Das Leinen des Orients“

Ramie ist eine Stängelfaser/Bastfaser.

Es ist eine chinesische Nesselart und gehört zu der Familie der Nesselgewächse (Brennnesselgewächse).
Das Leinen des Orients, wird auch Chinagras genannt. Der Name stammt aus dem Altmalayischem. Seine Anbaugebiete sind USA, Korea, Philippinen, Indonesien, Russland, China und Indien.

weiterlesen

Kokos(fasern) – mehr als Urlaubsfeeling

Kalpavriksha – Baum des Himmels

(So wird die Kokospalme bei den Indern genannt.)

Angebaut wird die Palme u.a. auf den Philippinen, in Indonesien, Malaysia, Indien und Ceylon. Sri Lanka ist das Zentrum der Kokosfaserindustrie. Die Palme erreicht eine Höhe von 25 bis 30 Meter und ein Alter von bis zu 10 Jahre. Sie trägt 50 bis 60 Nüsse pro Jahr.

weiterlesen

Kamele, weiche Fasern in Naturtönen

Kamele gehören zur Familie der wiederkäuenden, langhalsigen und hochbeinigen Paarhufer. Ihr gemeinsamer Vorfahre ist der „procamelus“. Er stammt vermutlich aus Nordamerika. Einige Tiere wanderten nach Südamerika und nach Asien, als es in der „Mittleren Tertiärzeit“ noch eine Landbrücke gab. Kamele gehen im Passgang, d.h. sie bewegen die Beine einer Seite gleichzeitig. Es werden verschiedene Arten unterschieden:

 

weiterlesen

Erste Ausstellung im Graukloster

Für 4 Wochen zogen einige Stücke meiner Sammlung ins Graukloster des Schleswiger Rathauses. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schleswig, Frau Petersen- Nißen, ermöglichte mir eine kleine Ausstellung in diesen schönen Räumen. So nahm ich Fotos, Texte und andere Objekte für diese Zeit mit ins kalte Kloster – die Kälte der Monate Februar und März.

weiterlesen

© 2017 Schafsnase. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.