Schafsnase

Faser Geschichten und Geschichte

Menü Schließen

Schlagwort: Schafwolle

Was ist den das? – Rund um Schurwollbegriffe

Schurwolle

darf nur Wolle genannt werden, die vom lebenden Schaf geschoren wurde. Hier sind die Fasern der Wolle intakt.

weiterlesen

Aufribbeln und neumachen

Viele Stunden hatte ich an den Decken gearbeitet. Unterstützt wurde ich beim Stricken von meiner Mutter. Nun kratzte die Wolle mehr als gedacht und die Decken wurden nicht genutzt. Also soll etwas Neues entstehen: Stricken und Häkeln ist angesagt.

Was bisher geschah:

 

weiterlesen

Wolle der Schafe

Die Wolle eines Schafes hat unterschiedliche Qualitäten.

weiterlesen

Tweed – raue Schönheit aus Wolle

Tweed ist ein sehr strapazierfähiger (oft reicht lüften), Schmutz unempfindlicher (Flecken lassen sich rausreiben), wasserabweisender (hoher Lanolingehalt – Wollfett), reißfest (durch zusätzliches Zwirnen) Stoff.

Tweed ist ein reiner Wollstoff in Streichgarnqualität. Die Wollfasern werden nicht gekämmt, so wie es beim Kammgarn gehandhabt wird, sondern nur kardiert. Kardieren wird auch als Streichen bezeichnet. So bleiben die kurzen Fasern erhalten. Dies ist ein Charaktermerkmal des Stoffes. Er wird dadurch rau, unregelmäßig und haarig in der Oberfläche.

weiterlesen

Von der Wolle zum Krempelband geklickt

Im schleswig- holsteinischem Löwenstedt steht eine Krempelband- Maschine.

An einem Tag der offenen Tür entstanden folgende Fotos. Diese altertümlich wirkende Maschine stellt aus der Schafwolle des eigenen Betriebes unter andern Krempelband her, welches sich gut verspinnen lässt.

Doch zunächst muss die Wolle aufgelockert werden. Dies geschieht hier mit Hilfe einer anderen Maschine.

 

Auflockern

Auflockern

Auf den Walzen der elektrisch betrieben und recht lauten Maschine wird dann zunächst ein Vlies hergestellt. Dieses wird dann anschließend durch einen sehr großen Trichter zu einem Krempelband verarbeitet.

weiterlesen

Haus- Dämmung mit Schafen?

Heute werden Schafwolle und Hanffasern auch im Bereich der Hausdämmung eingesetzt. Es sind sehr umweltfreundliche Baustoffe.

Hier 2 Beispiele:

weiterlesen

© 2017 Schafsnase. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.