Die mittelalterliche Gesellschaft in Europa gliederte sich in verschiedene Stände. Genaue Bestimmungen (Rechte) teilen die Gesellschaft in diese Ordnung ein. Einteilungen erfolgten z.B. nach Klerus, Adel, Bürger, Bauern. Eine andere Form war die Einteilung nach Berufsstand:

 

Der Teppichweber

fertigte Teppiche aus Wolle für Bett und Tisch. Sie sind bunt und mit Bildmustern, Blumen und Pflanzen verziert. Die Erfindung kam aus Ägypten.

Der Weber

Leineweber fertigten Tücher verschiedener Art, auch Bettwäsche, Handtücher und anderes mit verschiedenen Dekor aus Flachs an. Er wirkte auch Wollstoffe.

Der Schwarzfärber

er färbte dunkle Farben, wie schwarz, blau, grün und grau.

Der Seidensticker

bestickte Seide mit Gold und Edelsteinen. Er bestickte Hauben und Kränze, Haarbänder auch Kirchengerätschaften.

Köln im Mittelalter

Deutschlands größte und einzige Stadt, in der es reine Frauenzünfte gab:

Goldspinnerinnen, Garnmacherinnen, Seidenweberinnen.

 

Der Mensch ist nichts anderes, als was er selber aus sich macht.

Jean- Paul Sartre