Auf einer großen Weide gehen

Viel tausend Schafe silberweiß;

Wie wir sie heute wandeln sehen,

Sah sie der allerältste Greis.

 

Sie altern nie und trinken Leben

Aus einem unerschöpften Born,

Ein Hirt ist ihnen zugegeben

Mit schön gebogenem Silberhorn.

Er treibt sie aus zu goldnen Thoren,

Er überzählt sie jede Nacht

Und hat der Lämmer keins verloren,

So oft er auch den Weg vollbracht.

Ein treuer Hund hilft ihm sie leiten,

Ein muntrer Widder geht voran.

Die Herde, kannst du mir sie deuten?

Und auch den Hirten zeig´ mir an!

Friedrich von Schiller