Schafsnase

Faser Geschichten und Geschichte

Menü Schließen

Kategorie: Alte Handarbeitstechniken (Seite 1 von 2)

Viking knit, über die Schulter gesehen

Es ist Sommer und in diesem Jahr sind wieder Wikingertage in Schleswig. Während die ersten Zelte aufgebaut werden und für den nötigen Strom für die Tage gesorgt wird sitzt Claudia hinter ihrem Zelt und arbeitet.

Weiterlesen

Halland söm, Schwedische Stickerei

Schafsnase war ja in Schweden. Frau Drejdal hatte uns im Magazin Slottsmöllan nicht nur die Binge-Schätze zeigen können.

Weiterlesen

Sticka binge, Schafsnase unterwegs in Halmstad, Schweden

Stricken, ein Thema über das Schafsnase eigentlich nicht bloggt. Bei der Vorbereitung auf eine kurze Reise nach Halmstad stolpere ich über die Strickerei „Binge“.

Weiterlesen

Probiere doch mal was Neues

Es ist ja immer spannend, wenn man was Neues ausprobiert. Schafsnase hat sich im Patchworken probiert.

Weiterlesen

Klöppeln- Handarbeiten mit und von Spitzen

Die Quellen sagen, dass Klöppeln schon im 16. Jh. in Italien bekannt war. Bis ins 19. Jh. wurden die Spitzen in Handarbeit gefertigt. Danach übernahmen Maschinen einen Teil der Arbeit.

Weiterlesen

Fingerschlaufen, Fingerflechten oder Fingerloop

Kordeln dieser Herstellungstechnik wurden in London gefunden. Sie stammen aus dem späten 12. Jh. bis ins frühe 15. Jh.
Die Kordel wird dicker, wenn dickeres Garn verwendet wird. Die Kordeln sind sehr reißfest. Es gibt verschiedene Techniken beim Flechten.

Weiterlesen

Tundeln, eine Flechttechnik

ist eine Flechttechnik zur Herstellung von Nesteln, Schnüren, Bordüren und Verzierungen. Diese wurden unter anderen für Urkunden benötigt.

Weiterlesen

Kardendisteln – nützliche Disteln?

Die Karde ist eine zweijährige, stachlige bzw. borstige Staude der Gattung der Kardengewächse. Sie wächst in Europa, Vorderasien und Nordafrika auf tonigem Boden.

Die hellviolett blühende Weberdistel oder Walkerdistel wurde früher zum Aufrauen von Wollstoffen benutzt.

Dieses Verfahren zur Herstellung von Fell-Imitaten kannten schon die Wikinger.

Weiterlesen

Nadelbindung, echt nordisch

Nadelbinding wird auch Schlingentechnik genannt und zählt zu den ältesten Stoffbildungstechniken. Textilfunde in Nadelbindung gibt es aus der späten Steinzeit bzw. Bronzezeit. Die Wikinger haben diese Technik beherrscht.
Nadelbindung ist aus dem Dänischen abgeleitet und wird dort als Nalbinding bezeichnet.

Neuzeit- Wikinger beim Nadelbinding

Neuzeit- Wikinger beim Nadelbinding

Diese Handarbeitstechnik war bei uns praktisch ausgestorben, vermutlich im 13. Jh. als das Stricken aus dem arabischen Raum zu uns kam. Die Tradition überlebte im skandinavischen Raum.

Weiterlesen

Was ist das denn da?- Auf dem Dachboden gefunden.

Manchmal lässt uns das Gedächtnis einfach im Stich. Woher habe ich die „Anhänger“ nochmal?

Zusammen mit 2 Netznadeln aus dem Bereich der Fischerei lagen in einem Umschlag folgende Dinge:

Die Netznadeln sind in den Bestand von Herrn Nadler übergegangen. Herr Nadler hat eine umfangreiche Sammlung zum Thema Fischerei und kennt sich gut in diesem Thema aus. Die eine Nadel stamme mit sehr großer Wahrscheinlichkeit aus Indonesien, so seine Ausführung. Zu den anderen Objekten konnte er keine Auskunft geben. Die 2. Nadel ist weniger spektakulär. www.historischerfischer.de

Weiterlesen

© 2019 Schafsnase. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.