Das Akhas-Volk zählt zu den ärmsten Völkern der 70 verschiedenen indigenen Völkern Südostasiens. Sie leben in den Bergen Laos, Burmas und Nordthailands, im so genannten goldenen Dreieck. Aber auch in China und Nordvietnam.

Gesponnen wird im Gehen oder Stehen, beim Wasser holen oder auf dem Weg zum Feld. Die Spindel eignet sich gut für Baumwolle. Eine volle Spindel ergibt ca. 10 Gramm. Die Akhas transportieren die Spindel im Bambusbehälter an der Hüfte.

Der Erlös aus dem Verkauf dieser Spindeln bei uns in Deutschland geht in den Aufbau von Schulbildung, Gesundheitsvorsorge, Versorgung mit sauberem Trinkwasser oder den Erwerb von Reis .Frau Magareta Weisser organisiert privat die Hilfe, um dem Volk ein unabhängiges Leben zu ermöglichen. Diese Spindel wurde bei Frau Weisser gekauft.

 

Sammle Staub, um einen Berg zu errichten.

Koreanisch