Mindestens einmal im Jahr, besser aber zweimal im Jahr (Frühling und Herbst, wenn die Tiere im Stall überwintern) werden Schafe geschoren.

Dabei ist es wichtig, dass das Fell der Tiere trocken ist, das heißt sie müssen im trockenen Stall stehen.

Der Arbeitsplatz des Scherers sollte zugluftfrei, trocken, eben und hell sein.

Um zügig arbeiten zu können, werden mehrere Leute gebraucht, die die Schafe bringen, wegführen und die geschorene Wolle entfernen.

 

Die Schur eines Schafes dauert zwischen 3 und 5 Minuten.

Ein Schaf verliert bei der Schur 3 – 4 kg Wolle, je nach Rasse.

 

Dem Herz, das ehrlich ist, öffnen sich selbst Steine.

Lji Hsjuang