Manchmal lässt uns das Gedächtnis einfach im Stich. Woher habe ich die „Anhänger“ nochmal?

Zusammen mit 2 Netznadeln aus dem Bereich der Fischerei lagen in einem Umschlag folgende Dinge:

Die Netznadeln sind in den Bestand von Herrn Nadler übergegangen. Herr Nadler hat eine umfangreiche Sammlung zum Thema Fischerei und kennt sich gut in diesem Thema aus. Die eine Nadel stamme mit sehr großer Wahrscheinlichkeit aus Indonesien, so seine Ausführung. Zu den anderen Objekten konnte er keine Auskunft geben. Die 2. Nadel ist weniger spektakulär. www.historischerfischer.de

Da die unbekannten Dinge und die Netznadeln zusammen gelagert waren und auch zusammen in den Bestand gekommen sind, vermute ich den Ursprung der Objekte auch im asiatischen Raum.

Die Mitarbeiter der Landesmuseen in Schleswig konnten auch keine Angaben zur Herkunft oder Verwendung machen. Fest steht nur, dass sie aus Ebenholz und handgefertigt sind. Das Material Ebenholz wird in Indonesien noch heute verarbeitet. Dies bestätigt den Verdacht der Herkunft.
Da die jüngere Generation über Kontakte in sozialen Medien verfügt, startet hier ein Erklärungsversuch:
Hier weitere Fotos der unbekannten Objekte:

unbekannt Dinge

unbekannt Dinge

unbekannt Dinge

unbekannt Dinge

Auf die Auflösung der Frage „Was ist das denn da?“ sind nun einige Personen gespannt.

Das Leben ist gar nicht so.

Es ist ganz anders.

Kurt Tucholsky