Filz ist ökologisch, weil

-es sich um einen nachwachsenden Rohstoff handelt,

-der organischem Ursprungs ist,

-gute Verrottungseigenschaften und

 

-eine gute Langlebigkeit hat, auch ohne chemische Behandlung

-die Wolle als Grundmaterial in allen Kontinenten erzeugbar ist, so dass keine größeren Transporte von Nöten sind

Schafe Landschaftspflege übernehmen

-es sich mit relativ geringem technischen Aufwand herstellen lässt

-die Materialien zur Verarbeitung (Wasser, Seife, Färbemittel) ähnliche ökologische – ökonomische Voraussetzungen haben

-es hautfreundlich ist (je nach Wolle)

-es wasserabweisend und isolierend ist

-es Material schont

 

Filz ist nicht:

wärmedämmend

formstabil

schallisolierend

abriebfest

wasserabweisend

brennbar

stoßdämpfend

 

Achtung: Wolle schrumpft!

Feinfasrige Wolle schrumpft stärker als großfasrige,

dünn ausgelegte Wolle schrumpft stärker als dick ausgelegte Wolle.

Wolle schrumpft bis zu ca. 40%.

 

Meist belehrt erst der Verlust über den Wert der Dinge.

Arthur Schopenhauer