Der römische Gott Neptun wurde mit dem griechischen Wassergott Poseidon gleichgesetzt, dies geschah ca. im 3. Jh. v. Chr. Damit wurde er zum Gott des Meeres.

Das Neptungras ist eine im Salzwasser lebende Pflanze aus der Familie der Neptungrasgewächse. Sie wachsen, bis auf eine Art ausschließlich in Australien- das Posidonia, dieses lebt im Mittelmeer. Es ist eine krautige Pflanze deren Blattscheide ca. 3 bis 5 cm lang werden. Es biete Brutmöglichkeiten für viele Fische und Lebensraum für Schnecken. Auch spielt es eine wichtige Rolle für unser Klima. (Frei nach Wikipedia).

Die Rhizomgeflechte des Seegrases werden durch Wellen und Strömungen bewegt, gelöst und verfilzen zu kugeligen Bällen. Diese Kugeln spülen die Stürme an die Strände des Mittelmeeres. Woher der Name Neptunball kommt, kann ich nicht erklären, vermutlich haben die Menschen die Bälle als Spielzeug des Wassergottes gehalten.

Diese Meerbälle werden heute als Dämmmaterial verwendet. Als Patent wurde der Dämmstoff von dem Architekturprofessor Richard Meier aus Karlsruhe angemeldet.(www.NeptuGmbH.de)

Viele Seekugeln lagen am Strand in Palma

Viele Seekugeln lagen am Strand in Palma

Viele Seekugeln lagen am Strand in Palma

Viele Seekugeln lagen am Strand in Palma

Anything can happen if you let it.

Mary Poppins