Gelegentlich ist schafsnase im Internet unterwegs.

Über unseren Kleiderkonsum finden sich dort Zahlen, die uns zu nachdenken anregen sollten. Zum Beispiel folgende Aufstellung:

– 40 bis 70 Kleidungsstücke konsumiert jede/r Deutsche/r pro Jahr, das entspricht 12 bis 14 kg Stoff;

– 52 Mrd. Kleidungsstücke hängen in deutschen Kleiderschränken;

– 40% davon werden nicht getragen;

– 750 000 t Gebraucht-Textilien pro Jahr entstehenden, das ergibt eine LKW-Schlange von Kiel bis München, wenn diese mit Kleidersäcken beladen sind; (Diese Zahlen stammen von geldfreierleben.de, gelesen auf Pinterest)

Alternative: Kleidertauschbörsen gibt es in vielen Städten, z.B. in Hamburg und hier eine in Schleswig,

Alternative: Kleidertauschbörsen gibt es in vielen Städten, z.B. in Hamburg und hier eine in Schleswig,

Bevor Du dich daran machst, die Welt zu verändern,
gehe dreimal durch Dein eigenes Haus.

China