Herein, wenn es kein Schneider ist.

Sie friert wie ein Schneider.

Er ist aus dem Schneider.

Seide ist zärtlicher als jede Männerhand.
Elmar Kupke

Ich knüpfe ein Netz aus Gedanken
Ümhülle damit dein Herz
Aus Zärtlichkeit webe ich Bande
Wie Seide so fein und stark.
Peter E. Schumacher

Da kriegst du doch die Motten!

Der Ausdruck „Die Motten“ ist ein sehr sarkastischer Begriff für die Tuberkulose (Schwindsucht). Er zählt zu den ca. 70 noch heute bekannten Begriffen aus der Sprache der Rotwelsch. Viele dieser Worte sind verrucht.
Es war die Sprache der Landsknechte, fahrenden Händlern, Betrügern, Schausteller, Huren und anderer Personen die zu den ausgegrenzten Mitmenschen gehörten. Diese Sprache entstand im späten Mittelalter und auch andere Menschengruppen hinterließen in ihr Spuren, wie zum Beispiel die Sinti und Roma. Rotwelsch, als Sprache, gab den Menschen eine Identität und ein Gefühl von Zusammengehörigkeit. Sie lässt sich als Code oder Geheimsprache gezeichnen.

Hier ist nur eine der vielen Redewendungen erklärt. Viele Spaß beim Erforschen der vielen anderen Sprichwörter.