Auf Mallorca hatten wir immer wieder die Gelegenheit durch Kiefernwälder zu wandern. Auch in den Straßen standen die Aleppokiefern. Der hohe Terpentingehalt der Pflanze sorgt immer für Waldbrände. Es gibt jedoch noch eine andere Gefahr für die Bäume: der Prozessionsspinner.

Dieser gehört zur Familie der Zahnspinner, in die Ordnung der Schmetterlinge und ist ein Nachtschmetterling. In der kurzen Lebensphase von einigen Tagen legen die Weibchen mehrere hundert Eier in die Spitzen der Kiefernzweige. Die Raupen bilden ein Gespinnst aus Seidenfäden. Im Schutz dieses Gespinnstes fressen sie die jungen Nadeln ab. Eine massenhaft Vermehrung der Schmetterlinge führt zum Absterben ganzer Bäume. Die Raupen wandern in einer Reihe hintereinander wie eine Schlange.

Die Aleppokiefer ist ein krummstämmiger Baum und wird bis zu 20 Meter hoch. Diese Fotos sind in Felanitx entstanden.

Kiefernast mit Gespinnst

Kiefernast mit Gespinnst

Fordere viel von Dir selbst und erwarte wenig von den anderen.
So bleibt Dir mancher Ärger erspart.

chinesisches Sprichwort