Schafsnase

Faser Geschichten und Geschichte

Menü Schließen

Dies und das – Gewebe

Der Schafsnase-Blog ist nun 5 Jahre alt. Es gibt noch immer jede Woche etwas Kleines, Schönes oder Spannendes zu berichten.

Gewebe-Bezeichnungen gibt es recht viele. Einige lassen direkt auf ihre Verwendung schließen, z.B. Schreibtischtuch oder auf verarbeitetes Material.

weiterlesen

Steppenschafe oder Uriale

Unter Steppenschafe oder Uriale werden verschiedene Arten von Wildschafe zusammengefasst. Ihre Heimat ist Zentralasien.

weiterlesen

Der Marien-Faden

Hierbei handelt es sich nicht um ein neues Strickgarn, eher um eine jahreszeitenabhängige Naturerscheinung.

weiterlesen

Am Rande bemerkt: Skythen und seltsame Beinkleider

Die Skyten (8. und 7. Jh. v. Chr.) zählen zu den Reitervölkern und hinterließen keine schriftlichen Aufzeichnungen. Nach der Beschreibung Herodots gibt es 4 Hauptunterteilungen: Katairen, Traspier, Paralaten und Aucheten.

weiterlesen

Süss, den sprossendn Klee

Süss, den sprossenden Klee mit weichlichen Füssen im Frühling
Und die Wolle des Lamms tasten mit zärtlicher Hand;
Süss, voll Blüten zu sehn die neulebendigen Zweige,
Dann das grünende Laub locken mit sehnendem Blick.
Aber süsser, mit Blumen dem Busen der Schäferin schmeicheln;
Und dies vielfache Glück lässt mich entbehren der Mai.

Johann Wolfgang von Goethe

Wir wünschen allen Lesern und Leserinnen ein schönes Osterfest.

das Schafsnase-Team

Widder, eine kleine Geschichte

Lange Zeit „weidete“ ein kleines Schaf mit dem Namen Fritz in meinen Kopf. Fritz sollte der Held einer größeren Geschichte werden. Heute stelle ich einen Teil daraus vor.

weiterlesen

Schick+Gut ist Geschichte

Lange habe ich überlegt, viele Kämpfe mit mir ausgetragen, nun ist es entschieden: Das Projekt Schick+Gut ist beendet.

weiterlesen

Es ist nicht der rote Faden

Durch eine Geschichte zieht sich ein roter Faden, es sollte so sein.

Hier geht es um den Faden in einem anderen Zusammenhang. Der Faden ist auch eine Maßeinheit.

weiterlesen

Der Hirte und der Zwerg

Es war einmal ein König, welcher einen alten, kränklichen Schafhirten hatte. Als dieser starb, brauchte man einen andern Hirten, denn die Schafe konnten unmöglich ohne Hüter bleiben. Der König ließ daher in seinem Land bekanntmachen, daß der alte Schäfer gestorben sei und er einen neuen in Dienst nehmen werde.

weiterlesen

Hoppla, was sind denn Mantelkinder?

Textilien sind nun schon lange ein spannendes Thema für mich.

Immer wieder stolpere ich dabei über Dinge, die mir neu sind. So fiele ich vor Kurzem über das Wort „Mantelkinder“. Den Zusammenhang habe ich nicht mehr im Kopf, aber die Erklärung fand ich doch erstaunlich.

weiterlesen

© 2018 Schafsnase. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.